Spatzen-Chef Norbert Rier beginnt Reha-Kur

Spatzen-Chef Norbert Rier beginnt Reha-Kur

Am Montag beginnt Norbert Rier seine Reha-Kur. Nach der Herzoperation soll sich der Sänger der Kastelruther Spatzen weiterhin schonen. Drei Wochen wird Rier in einer deutschen Spezialklinik nachbehandelt, schreibt die Südtiroler Zeitung „Dolomiten“.

Freude über Wiedersehen mit Enkel

An diesem Wochenende kehrte der Spatzenchef vorübergehend nach Hause zurück. Er habe 15 Kilo abgenommen, sei aber froh, Reserven gehabt zu haben, zitiert das Blatt den Sänger. In seiner Heimat St. Oswald wartete bereits die Familie sehnsüchtig auf Vater und Großvater. Besonders habe er sich gefreut, seinen gerade erst geborenen Enkel Willi wiederzusehen.

Ohne OP Weihnachten nicht überlebt

Norbert Rier erklärte gegenüber der Zeitung, der Südtiroler Herzspezialist Dr. Meinhard Filiri habe ihn zu der Operation gedrängt. Wenn das nicht geschehen wäre, hätte Norbert Rier Weihnachten wohl nicht mehr erlebt, so die „Dolomiten“ weiter. (Bild: norbert-rier.com)

Über den Autor

Redaktion administrator

Schreibe eine Antwort