Altmeister Tony Marshall: Mit 80 geht’s erst los

Altmeister Tony Marshall: Mit 80 geht’s erst los

Gerade hat er, gemeinsam mit Freunden und Kollegen, seinen 80. Geburtstag gefeiert. Seit 60 Jahren steht er auf der Bühne und begeistert sein Publikum. Tony Marshall gehört, ohne Zweifel, zu den Ausnahmekünstlern der deutschsprachigen Schlager- und Musikszene. Sein neuestes Album, das am 23. Februar erscheint, wird sein letztes sein. Doch der Bühne und seinen Fans bleibt Tony Marshall auch weiterhin treu.

Wer auf über 50 Album-Produktionen und 120 Single-Veröffentlichungen, ausgezeichnet mit zahlreichen Edelmetallen, zurückblicken kann, muss sich für sein finales Werk schon etwas Besonderes ausdenken. Und weil ein Ausnahmekünstler, wie Tony Marshall, mit dem Begriff „Finale“ allenfalls den großartigen Abschluss eines Live-Auftritts verbindet, kommt seine neue CD auch eher als Anfang vom Ende daher. „Senioren sind nur zu früh geboren“, so der überraschende Titel des Albums mit insgesamt 13 nicht minder überraschenden Songs, in denen Tony Marshall mit viel Charme, erfrischendem Humor und entwaffnender Offenherzigkeit das – Achtung – Rentnerleben besingt. Wer nun aber Heimatschnulzen erwartet, der liegt vollkommen daneben.

Altersgerechter Wurf mit Augenzwinkern

Das Label „Flamingo“ beschreibt das Album als „humorigen Stimmungs-Longplayer“, auf dem Tony Marshall zwischen den Zeilen eine Wahrheit mitgibt, „die sich nur denen erschließt, die das Alter als ihren Freund betrachten“. „Von der ersten bis zur letzten Zeile“, so das Label weiter, sei die CD „eine Hommage an die Freiheit, die Unbeschwertheit und an alle Seniorinnen und Senioren, die das Leben zu nehmen wissen. Mit all seinen Sonnen- und auch Schattenseiten.“

Und tatsächlich ist Tony Marshall mit „Senioren sind nur zu früh geboren“ ein großer, altersgerechter Wurf gelungen mit Texten und Themen, die im Jugendwahn der Medien nur allzu gern verdrängt werden. Natürlich sind Titel, wie „Zähne, wie Sterne“ oder „Warum kann unser Altenheim am Sonntag keine Disco sein“ echte Stimmungslieder, wie wir sie von Tony Marshall nicht nur kennen, sondern, mit Verlaub, auch erwarten. Doch Tony kann’s auch nachdenklich und besinnlich, ohne aber mahnend den Zeigefinger zu heben. „Zu den Alten muss man halten“ oder „Die schönsten Jahre kommen noch“ erzählen und laden vielleicht auch die jüngere Generation ein, das Leben nicht zu ernst zu nehmen und das Älterwerden als wichtigen und schönen Teil des Lebens zu begreifen. Tony Marshall selbst sagt augenzwinkernd: „Wenn ich gewusst hätte, wie viel Freude und Freiheit ich als Senior genießen darf, wäre ich schon früher älter geworden.“

Produziert von Günther Behrle

Das Album ist ein Werk von Erfolgsproduzent Günther Behrle. Tony Marshall und er trafen sich zufällig vor rund einem Jahr, und Behrle fragte, ob Tony eventuell über eine neue CD nachdenke. Dieser erwiderte schmunzelnd: „Wenn ich nochmal ins Studio gehe, dann für Rentner wie mich!“ Für Günther Behrle war diese Bemerkung ein kreativer Funken – und wenige Wochen später trafen sich die beiden im Studio wieder. Das Ergebnis ist in jeder Hinsicht unterhaltsam und hörenswert.

Tony Marshall „Senioren sind nur zu früh geboren“ – Jetzt vorbestellen:

Tony Marshall live erleben: Hier geht es zu den Terminen >>>

Zur Person: Tony Marshall
Der Sänger und Schauspieler ist ausgebildeter Opernsänger. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes, der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg und des höchsten Verdienstordens von Französisch-Polynesien. Denn sein unvergessliches „Bora Bora“ war nicht nur ein Straßenfeger, sondern verhalf Marshall 2005 sogar auch zur Ehrenbürgerschaft des gleichnamigen Südseeatolls. Japan, Afrika, Kanada und die USA hat er auf seinen Tourneen bereist, seitdem der Hit „Schöne Maid“ 1971 dem ausgebildeten Opernbariton als Schlagersänger ungeahnte Möglichkeiten eröffnete. Der Evergreen, dessen Melodie ein Traditional aus Tahiti ist (Nau Haka Taranga), wurde allein ‘71 mehr als eine Million Mal verkauft und ging um die Welt. Über drei Millionen Singles sind es mittlerweile weltweit (in den USA und in Australien unter dem Titel „Pretty Maid“). Dieser Hit allein bescherte Tony Marshall sechs Goldene Schallplatten.

Seine Discographie liest sich wie ein „Best of“ der deutschen Unterhaltung. Generationen sind mit den Liedern des vielseitigen Sängers, Entertainers, Darstellers und Moderators aufgewachsen, der auch Kritiker spätestens auf der Musical-Bühne zu überzeugen wusste. Im Musical „Anatevka“ überzeugte er als Milchmann Tevje in der Hauptrolle, auch in „My Fair Lady“ feierte er als „Alfred P. Dolittle“ Erfolge.

Über den Autor

Redaktion administrator

Schreibe eine Antwort